Farb-Regelkonzepte

farbregel

Die Bedeutung

Ein Farbregelkonzept ist eine besondere Form eines Farb-Material-Designkonzepts.
Es handelt sich um ein offenes Konzept, d.h. eine Kollektion von Farben und Materialien, die untereinander kombinierbar und austauschbar sind.

Hierdurch wird einerseits eine weitgehende Individualisierung im Rahmen der Kollektion ermöglicht. Andererseits wird ein farbiger „Wildwuchs“ verhindert, denn es sind Grenzen gesetzt.

Die Einsatzbereiche

Vor allem dann, wenn die Zielgruppe unterschiedliche Bauherrn und Hausbesitzer sind, es um öffentliche Plätze geht, um städtebauliche Planungen, oder um Bereiche mit vielen Einzelgebäuden.

Im Innenbereich z.B. dort, wo viele Bewohner oder Benutzer von Räumen einen individuellen Gestaltungsspielraum erhalten sollen, keine dauerhafte Zuordnung zu bestimmten Räumen möglich ist, aber dennoch ein verträgliches „Gesamtbild“ entstehen soll (Heime, Schulen, etc.)

Aber auch bei anderen Objekten: Immer dann, wenn die o.g. spezifischen Vorgaben noch nicht gemacht werden können, aber frühzeitig eine größtmögliche Sicherheit erreicht werden soll bezüglich notwendiger Einzelentscheidungen von Farben im Vorfeld; oder wenn, wegen zu erwartender Änderungen im Laufe des Bauprozesses, Alternativen von vorne herein einzuplanen sind.

Gerne erstelle ich Ihnen ein individuelles Angebot..